Dachbegrünung

Eine professionelle Dachbegrünung trägt zur Luftverbesserung bei und ist ein wichtiger Faktor für die Umwelt- und Lebensqualität

Notwendige Klimaverbesserung

Die vielseitigen Vorteile von Dachbegrünungen sind bekannt aus den verschiedenen Maßnahmen zur Klimaverbesserung. Stadtklimaverbesserung, CO2-Bindung, Regenwasserrückhaltung und eine verbesserte Fauna sind nur einige Überschriften, die zu einer langen Liste von Vorteilen der Dachbegrünung gehören. Die Notwendigkeit als Beitrag zu einem besseren Klima ist unbestritten. Zudem bringt eine Dachbegrünung bauphysikalische Vorteile mit sich: Sie gleicht Temperaturschwankungen aus, kühlt im Sommer und wärmt im Winter. Sie verlängert die Lebensdauer Ihres Daches und hält Niederschläge zum Teil zurück. Wir führen Dachbegrünungen nach den Richtlinien der Forschungsgesellschaft Landschaftsentwicklung und Landschaftsbau (FLL) aus und verwenden nur Materialien mit dem FLL-Gütesiegel. Wir sind Ihr Partner bei der Realisierung Ihrer Dachbegrünung, rufen Sie uns an!

Der Weg zur Dachbegrünung

Gibt es Förderungen für eine Dachbegrünung?

Gut möglich! Es gibt zunehmend örtliche und regionale Förderprogramme. Informieren Sie sich bei Ihrer Kommune, ob es Fördermittel gibt. Es lohnt sich ebenfalls die Reduzierung der Abwassergebühren zu prüfen. In Deutschland gibt es eine Vielzahl von Fördermaßnahmen für umweltgerechtes und energieeffizientes Bauen. Einige Programme befassen sich auch mit der Dachbegrünung bei Neubauten und Sanierungen. Die Palette reicht von direkten finanziellen Zuschüssen über Ersparnis bei den jährlichen Niederschlagswassergebühren bis hin zu zinsgünstigen Krediten.

Ist mein Dach stabil genug für eine Dachbegrünung?

Das können wir Ihnen selbstverständlich nicht direkt beantworten. Diese Frage fällt in den Bereich des Statikers oder Dachdeckers. Je nach Typ der Begrünung liegt das Gewicht der Dachbegrünung bei mindestens 40kg pro m2. Pauschal lässt sich dies nicht einfach beantworten, hierbei spielen Dachneigung und die Wasserrückhaltung des gewählten Materials eine Rolle. Neben den statischen Anforderungen ist eine schriftliche Bestätigung über die Dichtheit des Daches für uns erforderlich. Eine wasserdichte Isolierung ist in Ihrem Interesse.

Welche Dachbegrünung ist für mein Dach geeignet?

Hierbei kommen Sie nicht an der Unterscheidung zwischen extensiver und intensiver Dachbegrünung vorbei. In aller Kürze: Bei extensiver Dachbegrünung handelt es sich um eine einfache gleichmäßige Begrünung. Der Pflegeaufwand ist in den meisten Fällen gering. Intensive Dachbegrünung geht in die Richtung einer herkömmlichen Beetbepflanzung mit z.B. Gehölzen und Stauden (Dachgarten). Der Pflegeaufwand ist höher. Die bautechnischen Anforderungen sind entsprechend höher und oft sind hierfür Flachdächer geeigneter. Dies ist eine sehr vereinfachte Unterscheidung. Geneigte Dächer bis zu einer Neigung von 45 Grad sind besser für extensive Dachbegrünungen geeignet. Am einfachsten ist es bei einer Dachneigung zwischen 5 und 15 %. Bei stärkerer Neigung sind bauliche Vorkehrungen notwendig, die ein Abrutschen des Substrats verhindern. Dafür kann Staunässe dann nicht mehr auftreten. Wenn Ihr Dach als Garten genutzt werden soll, empfiehlt sich eine intensive Dachbegrünung.

Wie kommt das Gründ auf´s Dach?

Bautechnische Voraussetrungen für eine Dachbegrünung

Zunächst werden die unter der Dachbegrünung liegenden Bauteile dauerhaft vor Witterungseinflüssen geschützt. Dazu ist eine wasserableitende Schicht und ein Durchwurzelungsschutz erforderlich, die in der Regel vom Dachdecker aufgebracht werden. Wir beraten Sie dazu gern. Eine reine Bitumenschicht übrigens ist nicht ausreichend, da sie von verschiedenen Pflanzenwurzeln durchdrungen werden kann.

Gibt den Wurzeln Halt: Das Substrat

Bevor wir mit der Begrünung beginnen, bringen wir bei Flachdächern zuerst eine Drainagematte aus Kunststoff auf, danach ggf. eine Speichermatte und darauf das Substrat. Das Dachbegrünungs-Substrat wird durch einen Schlauch auf die zu begrünende Fläche aufgeblasen und dient als Durchwurzelungsschicht für die Vegetation, Nährstoff- und Wasserspeicher sowie zur Wasserabführung. Es ist also die wichtigste Komponente auf Ihrem Dach. Wir suchen das Substrat nach den entsprechenden Anforderungen aus und verwenden grundsätzlich nur Substrate mit FLL-Zulassung. Die Tiefe der Substratschicht ist abhängig von der gewünschten Vegetation und der gegebenen Dachneigung. Auf Wunsch installieren wir zugleich die Wasserzufuhr für eine bequeme, automatische Bewässerung.

Die Vegetation

Lebende Pflanzen sind auf Dächern einer besonders hohen Windbelastung ausgesetzt und müssen Trockenheit und Kälte Stand halten. Wir suchen geeignete Grünpflanzen aus, denn nur eine möglichst dichte und gesunde Vegetation kann nachhaltig die oben gennannten Vorteile bieten.