Gärtner Gregg

AIRY: ein kleiner Schritt für den Menschen, ein großer für die Menschheit!

Gesunde, saubere Luft in unseren Räumen

wir alle kennen das Thema saubere, gesunde Luft, Smog in Großstädten und grüne Plaketten an unseren Autos. Doch über die Luft in unseren Arbeits-und Wohnräumen machen wir uns wenig Gedanken, obwohl wir uns dort am meisten aufhalten. Dabei ist sie häufig viel mehr belastet als  an einer Hauptverkehrsstraße. 

In vielen Gebäuden kann man nicht einmal die Fenster öffnen und es würde kaum nutzen, da die Schadstoffe permanent ausdünsten. Hierfür sind Baumaterialien, Teppiche, Farben, Möbel, Drucker, Computer, Reinigungs-und Pflegeprodukte verantwortlich, die krankmachende Stoffe abgeben.

Pflanzen reinigen dauerhaft und nachhaltig die Luft, das ist allgemein bekannt. Doch das tun sie zu 90% über die Wurzel. Dafür muss die Luft aber direkt dorthin gelangen.

Nun gibt es einen neuen, genialen Pflanztopf, der die Luft an den Wurzeln vorbei führt. AIRY.

Die Pflanzen werden so effektiv, dass sie mit einem Gefäß 50cbm Raumluft reinigen. 

 

Pflanzen reinigen die Luft – diese Erkenntnis ist nicht neu. Forschungen der NASA aber haben ergeben, dass dies zu rund 90% über die Wurzeln geschieht. Auf diesem Wissen basiert AIRY. AIRY ist ein einzigartiges, hochwirksames Luftreinigungssystem, das die Leistungsfähigkeit von Zimmerpflanzen nutzt und steigert: genial einfach, natürlich und gesund. 

 Kleine Dinge können zuweilen Großes bewirken – AIRY ist ein Pflanztopf, der Gigantisches leisten kann. Das Konzept AIRY basiert auf Forschungsstudien (u. a. der NASA), die belegen, dass Pflanzen die Raumluft von Schadstoffen wie Formaldehyd, Toluol oder Benzol befreien können. Für rund 90% des Schadstoffabbaus ist dabei das Wurzelwerk der Pflanze verantwortlich. Genau dieses Potenzial nutzt AIRY.

 AIRY vereint als erstes und einziges Pflanzentopfsystem die volle, wissenschaftlich nachgewiesene Luftreinigungsleistung ausgesuchter Pflanzen über ihr Wurzelwerk. AIRY lässt Pflanzenwurzeln atmen – ohne Strom oder den Einsatz von Chemie. Die Luft gelangt durch Lamellen in den speziell konstruierten Topf und zieht durch den Kamineffekt an den Wurzeln vorbei. Die Entgiftungsleistung einer Pflanze wird dadurch vervielfacht. Ein einziges AIRY System kann innerhalb von 24 Stunden rund 75% der gefährlichsten Umweltgifte in einem Raum von 16 Quadratmetern (etwa 40 m³ Luft) unschädlich machen – die Pflanze wandelt die Schadstoffe rückstandlos in für sie verwertbare Nährstoffe um. So leistet AIRY einen unschätzbaren Beitrag für die Umwelt, die Gesundheit und die Lebensqualität der Menschen. 

Gut für den Menschen, gut für die Pflanze

Gleichzeitig bietet AIRY seiner Pflanze optimale Wachstumsbedingungen. Mit AIRÝ gedeiht jede Zimmerpflanze prächtig durch artgetreue Aufzucht und artgerechte Haltung. Vergleichsversuche mit herkömmlichen Pflanzentöpfen haben gezeigt, dass Pflanzen im AIRY schneller wachsen, deutlich mehr organische Masse ausbilden und erkennbar gesünder aussehen.

 Grüner Daumen inklusive: AIRY bietet Convenience

AIRY ist eine praktische Lösung für den Alltag und jedermann. Der integrierte Wassertank fasst rund 2 Liter – so muss eine Pflanze nur alle paar Wochen gegossen werden. Das Eintopfen erfolgt im Handumdrehen, Umtopfen ist nicht nötig: Wurzeln wachsen nur so lange, wie sie einen Widerstand verspüren. Erreichen sie die Luftschlitze des inneren Gittertopfes, stellen sie das Wachstum ein.

 Einfach gesünder leben

Raumluft kann krank machen, zum Beispiel durch Baumaterialien, Möbel, Teppiche oder Büromaterialien. Sie enthalten häufig gesundheitsschädliche Stoffe, die sie mit der Zeit ausdünsten. AIRY ist das wirksame Gegenmittel für dieses „Sick Building“ – oder „Toxic Home“ – Syndrom: eine geniale Erfindung, die beweist, was Zimmerpflanzen für die Reinheit der Luft leisten können – und gleichzeitig  zeigt, wie einfach es ist, gesünder zu leben. AIRY kann zuhause, in Büros oder in öffentlichen Gebäuden jeder Art eingesetzt werden. AIRY ist besonders sinnvoll für Allergiker, Asthmatiker, Familien mit Kleinkindern, Haustierbesitzer und alle gesundheitsbewussten Menschen. 

Smart in der Funktion. Smart im Design                

AIRY wirkt nicht nur, sondern überzeugt auch als ansehnliches Wohnaccessoire. Der puristisch gestaltete Pflanzentopf ist derzeit in zwei Größen und verschiedenen Farbstellungen erhältlich; er wurde vom renommierten Produktdesigner Ämilios Grohmann entworfen.

 

AIRY in Zahlen 

Die Entgiftungsleistung einer Pflanze wird durch das AIRY System verachtfacht oder anders formuliert: Eine Pflanze im AIRY Pflanzentopf leistet so viel wie acht Pflanzen in herkömmlichen Töpfen. 

Ein Wachstumsvergleich über 150 Tage hat ergeben, dass Pflanzen in einem AIRY-System rund 50% mehr an Biomasse ausbilden als Vergleichspflanzen in einem herkömmlichen Topf.

Innerhalb von 24 Stunden kann eine Pflanze im AIRY rund 75% der gefährlichsten Umweltgifte in einem Raum von 16 Quadratmetern unschädlich machen  

        

 Über AIRY

AIRY ist ein einzigartiges Luftreinigungssystem, das sich die Leistungsfähigkeit von Zimmerpflanzen zunutze macht und mit dem Umweltgifte aus der Raumluft beseitigt werden können. AIRY ist durch drei internationale Patente geschützt. AIRY ist ein Produkt der AIRY Green Tech GmbH in Hamburg.

Sie können AIRY bei uns im Onlineshop ab einen Preis von 79,90 Euro erwerben. 

 

Die Luft die wir atmen: 

Lebensmittel und Risiko zugleich

 Seit den Neunzigerjahren ist bekannt, das Giftstoffe aus verschiedenen Quellen im eigenen Zuhause oder im Büro ausdünsten: Der Mensch atmet ein, was Spanplatten, Kleber, Wandfarben, Teppiche und Textilien, aber auch Drucker, Computer und Kopierer in die Raumluft abgeben- darunter Schadstoffe wie Formaldehyd, Toluol, Benzol, leichtflüchtige Chlorkohlenwasserstoffe und Lösungsmittelrückstände. Die Luft im Inneren der Gebäude ist zudem durch den Feinstaub belastet; zusätzlich können Allergenen wie Tierhaare zu Beeinträchtigungen führen.

 Die Luft in Innenräumen ist damit häufig deutlich stärker mit Umweltgiften belastet als eine stark befahrene Straße (Studien sprechen hier vom Faktor 8) – und die meisten Schadstoffe gelangen über die Luft in den menschlichen Körper. Diese beachtliche Belastung durch Schadstoffe in Innenräumen (das „Sick-Building-Syndrome“ oder „Toxic-Home-Syndrome“) kann zu gesundheitlichen Beschweren führen: Müdigkeit, Konzentrationsbeschwerden, gereizten Augen, Kopfschmerzen.

 Besonders Allergiker und Asthmatiker haben es schwer, in geschlossenen Räumen ein sauberes und reizarmes Raumklima zu schaffen, in dem sie sich unbeschwert und unbeeinträchtigt von gesundheitlichen Problemen aufhalten können.

 Technische Lösungsversuche für diese Probleme gibt es einige (siehe „Nature at ist bist“) – die beste, weil ökologischste Lösung aber bietet die Natur im Zusammenspiel mit AIRY. Denn mit AIRY werden Zimmerpflanzen zu einem höchst wirksamen Schadstoff-Filter, der die Luft reinigt. Das Ergebnis: eine frischere und gesündere Raumluft für jedermann – und eine rundum vitale Pflanze. 

 

 Food for thougt 

Im Laufe unseres Lebens schleust jeder Mensch etwa 350.000 kg Luft durch seine Lungen deutlich mehr, als er an Nahrungsmitteln und Wasser zu sich nimmt.  

Der typische Mitteleuropäer verbringt im Durchschnitt etwa 90% seiner Lebenszeit in Innenräumen, das Auto und andere Verkehrsteilnehmer inklusive. 

Innenluft ist zu acht Mal stärker durch Luftschadstoffe belastet als Außenluft – vor allem durch Möbel, Baustoffe, Farben, Lacke, Klebstoffe, Teppichböden und mehr.  

Eine britische Studie fand heraus, dass die Fehlzeiten in begrünten Büros um bis zu 50% zurückgingen.  

Die Gesetzgebung in China sieht seit 2014 vor, dass ein neu gebautes Gebäude für drei Monate nicht betreten werden darf. Es muss zunächst gründlich ausgelüftet werden.  

Eine norwegische Studie hat ergeben, dass Beschwerden über gesundheitliche Symptome im Büro um 23% zurückgehen, wenn Pflanzen im Büro aufgestellt sind. Eine ähnliche Studie mit Schülern ergab eine signifikante Verringerung von Beschwerden über Müdigkeit, Kopfschwere, Augenreizung und Husten in grünen Klassenzimmern; die Zahl der Krankschreibungen ging um 33% zurück.  

 

Die wichtigsten Fragen:

Was Sie über AIRY wissen sollten

 

Gegen welche Stoffe wirkt AIRY

Letztlich kommt das auf die Pflanze an, die an AIRY wächst – wissenschaftliche Forschungen haben etwas 30 Pflanzen identifiziert, die besonders wirksam gegen Umweltgifte sind. Der Drachenbaum zum Beispiel wirkt gut gegen Formaldehyd, Benzol und Trichlorethylen. Die leistungsstärksten stellen wir auf forum.airy.de im Forum Pflanzen vor. Eine vollständige Liste gibt es im Internet und in unserer Broschüre. 

Warum nicht einfach lüften?

Lüften hilft gegen die CO2-Belastung in der Luft – die ist aber nur Teil des Problems. Vor allem Schadstoffe aus Möbeln, Teppichen und mehr reichen sich in der Innenluft an, darunter Formaldeyhyd oder VOC (volatile organic compounds, flüchtige organische Stoffe.) Auch Feinstaub, verursacht  z.B. durch Straßenverkehr, kann durch Lüften ins Innere dringen und die Innenluft belasten. AIRY hingegen führt die Schadstoffe dem Wurzelwerk der Pflanze zu, wo sie unschädlich gemacht werden. 

Hilft AIRY auch gegen eSmog?

Strahlenexperten haben herausgefunden, dass Pflanzen mit einem saftigen Blattwerk, z. B. Geldbaum (auch Dickblatt genannt), einen positiven Einfluss auf elektromagnetische Felder haben, die in einer Büroumgebung mit Computer, WLan, Bluetooth, DECT oder anderen Funkverbindungen vorkommen. Da Pflanzen im AIRY besonders gut gedeihen, und üppige Biomasse ausbilden, kann AIRY auch hier gute Dienste leisten. 

Wie viele Pflanzen brauche ich für mein Zuhause?

Die Anzahl der benötigten Pflanzen ist abhängig von der Raumgröße. Für rund 20 Quadratmeter rechnet man mit etwa acht Pflanzen in „normalen“ Töpfen. Befindet sie sich in einem Pflanzentopf von AIRY, reicht bereits eine Pflanze, um die Raumluft zu reinigen. 

Welche Erde passt zu AIRY und muss ich sie regelmäßig wechseln?

Das Topfsystem von AIRY kann mit allen gängigen und am Markt verfügbaren Substraten befüllt werden. Erdsubstrat ist besonders gut geeignet, da es der Pflanze und den entstehenden Bodenorganismen eine optimale Lebensgrundlage bietet. Außerdem ist Erdsubstrat besonders pflegeleicht. Zu jedem AIRY erhält jeder Kunde außerdem Blähton als Drainageschicht zwischen Pflanze und Wassertank sowie Aktivkohle,die die Luftreinigungsleistung noch einmal steigert. 

Sind Pflanzen im Schlafzimmer nicht schädlich? 

Zimmerpflanzen können bedenkenlos ins Schlafzimmer gestellt werden. Damit Pflanzen sich positiv auf das Raumklima und das Wohlbefinden auswirken, ist die Auswahl der Pflanzenart von entscheidender Bedeutung. Ein idealer Schlafzimmermitbewohner ist zum Beispiel der Bogenhanf: Er produziert nicht tagsüber, sondern nachts Sauerstoff und sorgt damit für gute Raumluft zur Schlafenszeit.